TNG-01

Tenugui Kingyo

13,50 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Tenugui Kingyo: leichtes japanisches Baumwollhandtuch. Leicht strukturierte Webstruktur. Perfekt für die Hände, als Kinderhandtuch und als Polstertuch für Kitsuke! Die Kanten sind versäumt.

Tenugui Kingyo: light-weight japanese cotton towel. Slightly structured weave. Perfect for your hands, as towel for kids or – last but not least – as padding for your kitsuke! The edges are seamed.

Vorrätig

Beschreibung

Tenugui Kingyo

Das Tenugui Kingyo ist ein leichtes, dünnes Baumwollhandtuch in den traditionellen japanische Maßen. Solche Handtücher werden in Japan zu vielen Zwecken verwendet, vor allem aber als Tuch für die Hände oder für die Stirn (Hachimaki). Auch bei Kimonoträger/innen kommen Tenugui zum Einsatz (mehr dazu weiter unten!).
Das leichte Baumwollmaterial ist sehr hautfreundlich und leicht strukturiert. Es trocknet sehr schnell und ist bei hohen Temperaturen waschbar – absolut unkompliziert!
Das Tenugui Kingyo ist darüber hinaus mit einem sehr hübschen Goldfisch- (Kingyo) Motiv bedruckt. Die Ränder sind – anders als bei den einfacheren Tenugui – sauber und solide vernäht.

Tenugui + Kimono

Sie sehen da keine Zusammenhang? Es gibt aber tatsächlich einen! Beim Kitsuke, der Kimono-Ankleidekunst, werden gerne Tenugui als leichtes Polstermaterial verwendet. Dieses Polstern dient dazu, dem Körper eine „kimonotaugliche“ – also zylindrische – Form ohne auffällige Kurven, zu verleihen.
Anders als bei westlicher Kleidung muss beim Kimono-Outfit darauf geachtet werden, dass möglichst wenige Falten am Kimono entstehen. Da ein Kimono keine Abnäher etc. hat, muss man die Körperform der Kimonoträgerin dem Kimono anpassen und nicht anders herum.
Und genau dabei helfen diese praktischen und vielseitigen Tenugui!
Darüber hinaus könnte man das Tenugui Kingyo sogar als leichten Sommerkragen für den Juban verwenden ;-)

Wohin damit beim Kitsuke?

Am häufigsten werden Tenugui um die Taille herum angelegt, als Polstergurt. Dieser provisorische Polstergurt wird dann mit einem Koshihimo befestigt, damit nichts verrutscht.
Auch in der Brust-Schulterpartie kann ein solches Tenugui verwendet werden. Es wir zu einem schmalen, länglichen „V“ gefaltet. Die Enden werden jeweils über die Schlüsselbeine gelegt, die Spitze des „V“ kommt ins Dekolletée. So werden auch dort die unerwünschten Täler und Kurven ausgegelichen.
Je nach individueller Figur benötigt man auch mal mehrere Tenugui, um allen Kurven gerecht zu werden.

Ein Beispiel für die Verwendung eines Tenugui beim Kitsuke können Sie in diesem Artikel sehen: Schaufensterpuppe im Kimono: Kurven wegpolstern.

Zusätzliche Information

Gewicht 57 g
Größe 105 × 34 cm
Material