AC-SH-02

Sanjuhimo 3-Lagen-Gummigurt 2cm Breite / elastic string triple himo 2cm width

9,00 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Sanjuhimo, 3-Lagen-Gummigurt für das Binden von Obischleifen. 2 Zentimeter breite Koshihimo mit dreilagigem Gummi-Einsatz in der Mitte. Für vielfältige, wunderschöne Obimusubi z.B. für Furisode. Sehr praktisch!

Sanjuhimo, 2 cm wide elastic string triple himo for beautiful obi ties. Koshihimo with three-coat elastic strap in the center. Tie your obi in countless and gorgeous variations. Very convenient!

Vorrätig

Beschreibung

Sanjûhimo: der magische Gurt

Schmalere, 2cm breite Variante des Sanjûhimo.
Sanjûhimo wird [ssan-dschuh-himo] ausgesprochen und bedeutet soviel wie „3-Lagen-Band“. Das Sanjûhimo ist unglaublich praktisch für aufwändige Bindetechniken für den Obi. Auch, wenn es einmal etwas schneller gehen soll, ist ein Sanjûhimo sehr hilfreich! Vor allem die Obischleifen junger Frauen können leichter mit einem Drei-Lagen-Gurt gebunden werden. Auch muss man nicht mehr befürchten, dass die Obischleife auseinanderrutscht.

Die faszinierende Welt des Obimusubi

Haben Sie Spaß an prächtigen Obi-Schleifen, an Fächern, Flügeln, Bögen, Schlaufen und sonstigen dreidimensionalen Obi-Gebilden? Stellen Sie sich vor, welche faszinierenden Schleifengebilde möglich sind, wenn Sie dieses spezielle Koshihimo mit dreilagigem Gummiband verwenden! Kein Verrutschen mehr, kein umständliches Festbinden und Knoten mehrerer Koshihimo.
Die einzelnen Gummibänder können Sie gleich mehrfach zum Einsatz bringen. Auf diese Weise können sehr voluminöse und raffinierte Gebinde entstehen, die mit Sicherheit bewundernde Blicke auf sich ziehen.

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Obimusubi mit Sanjûhimo ©KIMONO-KIMONO

Hier wurde der Drei-Lagen-Gurt 4-fach zum Einsatz gebracht!

Selbstverständlich können auch Anfänger/innen des Obimusubi vielfältige Obi-Schleifen binden. Mit dem Sanjûhimo sind der Fantasie hier kaum Grenzen gesetzt! Trauen Sie sich ruhig ran und experimentieren Sie mal ein bisschen. Ich bin sicher, dass Sie etwas Wunderschönes zustande bringen!
Im Bild sehen Sie ein Beispiel für ein Obimusubi, bei dem das Sanjûhimo an 4 Stellen den Obi in Position hält (Eine Kreation einer Dame aus dem Kimonoclub Düsseldorf).

Leicht und stark

Die Bänder sind aus Polyester und Rayon (Viskose) – belastbar und zugleich hauchdünn. Somit stören Sie nicht beim Tragen des Kimono, sind aber zugstark und sehr leicht zu binden.

Wo bindet man das Sanjûhimo?

Bevor Sie mit dem Binden der Obischleife beginnen, binden Sie den Gurt direkt über dem Obi. Vorne können Sie ihn z.B. mit einer kleinen Schleife zubinden. Der Gummi-Einsatz liegt jetzt im Rücken. Während Sie den Obi auf die eine oder andere Weise binden, können Sie die einzelnen Gummibänder über die festzuhaltenden Obi-Partien ziehen und den Obi so dauerhaft in Position bringen. Sie werden sehen: jetzt hält Ihr textiles Kunstwerk sehr gut! Hier können Sie nach Lust und Laune ein bisschen herumexperimentieren!

Zusätzliche Information

Gewicht20 g
Größe155 x 2 cm
Material

,

Farbe

Länge

155cm

Breite

2cm

Das könnte dir auch gefallen …