Damenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONO
Damenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONODamenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONO

Damenkimono aus Tsumugiseide meliert auf Beige / Ladie’s Silk Kimono Tsumugi Beige

120,00 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

DK-98

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Beiger Damenkimono aus Tsumugiseide, mehrfarbig meliert in feinen Streifen. Tsumugi ist bekannt für hohe Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit!

Ladie’s Silk Kimono Tsumugi. Beige base colour, mottled with multicoloured thread. Tsumugi is for it’s high durability and resilience!

Vorrätig

Produktbeschreibung

Damenkimono aus Tsumugiseide meliert auf Beige

Dieser Damenkimono aus Tsumugiseide hat durch seine leicht unregelmäßige Oberflächenstruktur einen interessanten Touch. Die beige Grundfarbe bildet den Grundton, wobei das Beige eine leichte Tendenz ins Gelbliche hat. In den Grundton sind mehrfarbige Schussfäden eingewebt. Dadurch entsteht der Eindruck von unregelmäßigen, dünnen Querstreifen, die die Grundfarbe ein wenig „brechen“. Unter der Lupe erkennt man, dass die Schussfäden im Lauf eines Webschusses teilweise sogar mehrfach die Farbe wechseln. Hauptsächlich sieht man hier Blau, Rot, Braun und Schwarz.
Die Kettfäden (senkrechten Fäden) bleiben zwar durchweg Uni Beige. Allerdings ist jeder 4. Kettfaden etwas dicker als die anderen Fäden. Auch dies bewirkt eine gewisse Struktur, die man sehen und fühlen kann.

Tsumugi – das Seidenwunder aus dem einfachen Volk

Tsumugiseide ist Rohseide. Früher trugen nur die einfachen Leute Tsumugiseide. Ihnen war das Tragen von Kimono aus der edleren, glatten Seide verboten. Daher webten die Leute aus dem Volk ihre Kimonostoffe aus den Seidenkokons, die bei der Seidenherstellung aussortiert werden mussten. Diese Kokons waren natürlich nicht einwandfrei und die Fäden mussten aus kleineren Stücken gesponnen werden. Dadurch bekam die Seide eine etwas rauhere Oberfläche.
Das besonders Praktische an Tsumugi ist die Pflegeleichtigkeit im Vergleich zu feineren Seidenstoffen. Tsumugiseide ist weniger anfällig gegenüber Wasserflecken und in den meisten Fällen kann sie gesäubert.
Das kam dem einfachen Volk von früher natürlich sehr entgegen, denn sie trugen den Kimono im Alltag, bei ihrer täglichen Arbeit. Da wären feine Seidenstoffe nur hinderlich gewesen.

Der Alltagstaugliche

Wenn Sie also einen Kimono suchen, der nicht bei jedem Wasserfleck „zusammenzuckt“ und den Sie getrost im Schonwaschgang in der Waschmaschine waschen können, dann könnte dieser Damenkimono aus Tsumugiseide genau der Richtige sein. Die Seide ist haltbar und widerstandsfähig, sie kann gewaschen und gebügelt werden und ein Futter, dass einläuft, gibt es in diesem Fall nicht.

Handgenähter Seidenkimono mit griffigem Touch

Dieser Seidenkimono aus Tsumugiseide ist natürlich handgenäht. Der Kragen ist mit weißer Seide gefüttert. Im Schulterbereich findet sich innen eine Schulterpasse zugunsten der Stabilität.
3 Drucknöpfe im Kragen sichern den Kragen, wenn dieser auf die Hälfte nach innen gefaltet wird.
Sie haben bei diesem Kimono außerdem die seltene Möglichkeit, in den Kimonokragen selbst ein Erishin einzuschieben. Dazu ist in der Mitte der Kragens, in Nackenhöhe, eine Öffnung präpariert, durch die man das Erishin hineinschieben kann.

Tsumugiseide (Rohseide) damals und heute

Damenkimono aus Tsumugiseide / Ladie's silk kimono tsumugi © KIMONO-KIMONO

Tsumugiseide mit melierten Querstreifen, Detail zu DK-98

Tsumugiseide war ursprünglich eine Art „Ersatzprodukt“, auf das zu Zeiten der Samurai die normale Bevölkerung auswich, da ihr das Tragen von glatter Seide verboten war. Die adelige Bevölkerung hatte lange Zeit kein Interesse an der etwas ungleichmäßigen Tsumugiseide. Gleichzeitig gab es aber genug von der Rohseide und daher hatte man hier ein breites Feld für wunderschöne Kimono mit sehr angenehmem Tragekomfort und hoher Haltbarkeit. Erst spät begannen auch die Adeligen, die Vorteile der Tsumugiseide zu schätzen. So stieg das Ansehen dieses ungewöhnlichen Materials allmählich auf seinen heutigen, hohen Rang unter den Seidenprodukten Japans.
Mittlerweile ist die Rohseide mit dem vielseitigen Charakter eine der beliebtesten Seidenarten in Japan. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch der Handelspreis für dieses hochwertige Seidenprodukt nicht mehr im Billigsegment anzuordnen ist.

Flecken / Mängel

  • Außen + Innen: Auf dem Rückenteil, etwa in Oberschenkelhöhe, zur senkrechten Mittelnaht hin, gibt es einen relativ unauffälligen, hellbräunlichen Fleck, der außen und innen wahrnehmbar ist. Beim Tragen fällt er nur bei genauem Hinsehen auf, da der Fleck eine Farbe hat, die mit der Grundfarbe des Kimono harmoniert.
  • Innen: Im rechten Kragenfutter, etwa in Höhe des Schlüsselbeins befindet sich ein winziger brauner Fleck, ca. 1-2mm groß. Er ist so schon kaum wahrnehmbar. Beim Tragen aber wird er überhaupt nicht zu sehen sein, da er im Kragen verschwindet.
  • Innen: Etwa in Schulterblatthöhe auf dem rechten Rückenteil befindet sich innen ein sehr schwacher, hell bräunlicher Fleck. Dieser ist aber nicht massiv und er ist eher unauffällig. Beim Tragen ist er nicht zu sehen!

Ansonsten ist der Kimono in einem neuwertigen Zustand!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Damenkimono aus Tsumugiseide meliert auf Beige / Ladie’s Silk Kimono Tsumugi Beige”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Informationen

Gewicht600 g
Größe153 x 132 cm
Alter

1990er Jahre, evtl. älter

Material

Seide

Farbe

Beige

Futter

Nein

Länge
(Mitake)

153cm

Spannweite
(2x Yukitake)

132cm

Schulterbreite
(2x Katahaba)

64,5cm

Ärmelschleppe
(Sodetake)

48cm

Maehaba / Ushirohaba / Okumi

23,5cm / 31cm / 13,5cm

Ärmelbreite (Sodehaba)

33cm

Saumumfang (Susomawari)

143cm

Flecken / Mängel

s. Beschreibung