Hiragumi

« Zurück zum Verzeichnis / back to glossary

Flechttechnik für flache Obijime. Neben Marugumi und Maruguke die am weitesten verbreitete Obijime-Form. Bei Hiragumi-Obijime ist der Querschnitt flach. Hiragumi-Obijime sind etwas schwieriger zu binden als Obijime mit rundem Querschnitt, da man auf den Verlauf der Kordel achten muss, damit sich ein regelmäßiges Knotenbild ergibt. Gewünscht ist ein Kreuzknoten, bei dem die beiden Stränge nicht verdreht, sondern glatt und symmetrisch in Erscheinung treten.

Hiragumi Obijime Handarbei Seide / Flat Braid Obijime Silk © KIMONO-KIMONO

Schwarze Obijime Seide Hiragumi / Flat Obijime Black Silk © KIMONO-KIMONO

Synonyme / Synonyms:
flache geflochtene Obijime,flat braided obijime,flach geflochtene Obikordel
« Zurück zum Verzeichnis / Back to glossary