Obijime © V.Nagata

Obijime – die Kordel, die den Obi zusammenhält

Warum nur Frauen Obijime verwenden und Männer niemals, welche Arten von Obijime es gibt und wie sie hergestellt werden, erfahren Sie in diesem Artikel. Nur eins vorweg: Ohne Obijime hält der Obi bei Frauenkimono nicht!

Kimonobänder © V.Nagata

Kimonobänder für den richtigen Halt des Kimono

Ohne Bänder geht es nicht! >Es gibt Kimonobänder, ohne die der Kimono gar nicht getragen werden kann, da er sonst auseinanderrutscht. Dann gibt es auch solche Bänder, die KimonoträgerInnen mehr Bewegungsfreiheit verschaffen. Erfahren Sie, welche Kimonobänder das sind und wozu sie verwendet werden!

Korinbelt / Kimonobelt – so wird’s gemacht

Korinbelt / KimonobeltHilfsmittel für guten Sitz des Kragens
– Mit Anleitung und Video –

Einen Frauenkimono korrekt anzuziehen, kann eine große Herausforderung sein. Insbesondere für Einsteiger, Ungeduldige und solche mit „Sanduhrfigur“.
Zum Glück gibt es aber genug Hilfsmittel, die das Ankleiden und Tragen eines Kimono wesentlich erleichtern. Eins dieser „Zubehörteile“ ist der Korinbelt oder auch Kimonobelt.

Fukuro-Obi by V.Nagata

Der Obi – Aussehen und Material der Kimonoschärpe

Was ist ein Obi?

Der Obi ist die Schärpe, mit der der Kimono gebunden wird. Ohne Obi würde der Kimono vorne offenstehen und hätte keinen Halt am Körper. Es gibt Obi für Männer, Frauen und Kinder in verschiedenen Breiten und Längen. Die größte Auswahl an Obi haben Frauen.